Abwasser
  

Nach dem Abwasserentsorgungskonzept vom Mai 2005 werden

1. die Ortsteile

  • Hilgertshausen mit Gumpersdorf (bereits angeschlossen)
  • Thalmannsdorf (ohne Haus-Nrn. 25 und 27 (bereits angeschlossen)
  • Tandern (bereits angeschlossen)
  • Ed (bereits angeschlossen)
  • Stadelham (bereits angeschlossen)
  • Mannried (ohne Haus-Nr. 7)
  • Pirket
  • Oberdorf (bereits angeschlossen)
  • Niederdorf (bereits angeschlossen)

langfristig zentral entsorgt, d.h., das Abwasser wird den Kläranlagen in Tandern (aus dem Ortsteil Tandern) und Hilgertshausen (aus allen anderen genannten Ortsteilen) zur Reinigung zugeführt.

  

2. Dagegen werden die Ortsteile 

  • Hollerschlag
  • Michelskirchen
  • Neßlholz
  • Oberdinkelhof
  • Pranst
  • Thalhof
  • Thalmannsdorf 25 und 27
  • Thonhof
  • Weiherhaus
  • Buxberg
  • Obertsloh
  • Reichel
  • Unterdinkelhof
  • Weitenwinterried
  • Winterried
  • Mannried Haus-Nr. 7
  • Eichenried
  • Gartelsried
  •  

langfristig dezentral, also am Ort des jeweiligen Anfalls, entsorgt. 

Für die öffentliche Abwasserentsorgung, also die langfristig zentral entsorgten Bereiche,  werden zwei Kläranlagen als gemeindliche Regiebetriebe geführt.

Im Ortsteil Hilgertshausen betreibt die Gemeinde eine vollbiologische Kläranlage als sog. Schreiber-Gegenstromanlage mit einer Kapazität von 3000 Einwohnergleichwerten. 

Im Ortsteil Tandern wird von der Gemeinde eine belüftete Teichanlage mit einer Kapazität von 1400 Einwohnergleichwerten betrieben. 

Die Betreuung und Wartung der Anlagen erfolgt durch den gemeindlichen Klärwärter.


Wasserversorgung


Für die Wasserversorgung in der Gemeinde ist - mit Ausnahme des Ortsteils Eichenried - der

Zweckverband zur Wasserversorgung "Weilachgruppe"

Schmarnzell 9
85250 Schmarnzell
Telefon 08254 / 99603-0

zuständig.


Der Ortsteil Eichenried wird von der

Gemeinde Gerolsbach

St. Andreas Straße 19
85302 Gerolsbach
Telefon 08445 / 9289-0

versorgt.

Joomla templates by a4joomla